Termine 2019

August 
Sa, 31.08.Tag der Blasmusik Marchegg-Stadt
September 
So, 01.09.25 Jahre St. Johannes Gemeinschaft in Marchegg
So, 08.09.Frühschoppen in Oberweiden
Sa, 14.09.Tag der Blasmusik, Marchegg Bahnhof
So, 15.09.erntedankfest des Pfarrverbandes Marchfeld Ost in Breitensee

 

Jugendblasorchester Wettbewerb des Bezirkes Gänserndorf in Marchegg 2019

Am Sonntag, dem 31. März 2019 wurde der Jugendblasorchesterwettbewerb des Bezirkes Gänserndorf in der Stadtgemeinde Marchegg-Breitensee veranstaltet. Zum zweiten Mal, nach 2017, war der Austragungsort in der NMS Marchegg und die Veranstaltung wurde vom Musikverein Marchegg/Breitensee durchgeführt. 9 Jugendorchester des Bezirkes sind angetreten, um ihre Leistung von einer Fachjury bewerten zu lassen. Die Jugendorchester haben dann die Möglichkeit, am 9. Jugendblasorchesterwettbewerb des Landes NÖ, am 4.-5. Mai 2019, in Rabenstein an der Pielach teilzunehmen.

Unser Jugendblasorchesterwettbewerb ist der Einzige seiner Art auf Bezirksebene und wird in Fachkreisen hoch geschätzt. Er wurde vom Bezirksjugendreferenten Robert Corazza initiiert, der nach wie vor Dreh- und Angelpunkt bei der Organisation und Durchführung ist. Der Wettbewerb findet nicht im Ausscheidungsverfahren statt. Vielmehr soll er den Jugendorchestren die Möglichkeit zu einem live Auftritt und zu einem fachlich fundiertem Feedback geben. Die Jugendorchester entscheiden danach selbst, ob sie beim Landeswettbewerb antreten wollen.

Die Veranstaltung war gleich von Beginn an gut besucht. Jungmusiker, Familien und Musikkollegen aus dem ganzen Bezirk fanden sich ein, um ihrem Orchester die Daumen zu drücken. Der Obmann des MV Marchegg/Breitensee, Alfred Preinsperger, der Bgm. der Stadtgemeinde Marchegg-Breitensee, Gernot Haupt, und Bezirksjugendreferent Robert Corazza begrüßten die Gäste. Die Bläserklasse der NMS Marchegg, sowie „ Die Fetzigen Störche“ aus Marchegg/Breitensee eröffneten die Veranstaltung.

Folgende Jugendgruppen traten zur Bewertung an: JBLO der MS Leopoldsdorf, „Young Stars“ aus Neusiedl/Zaya, JBO Groß Schweinbarth, Jugendensemble Weiden aus Oberweiden, „Lo Strumentos“ aus Schönkirchen-Reyersdorf, „JOJO“ aus Obersiebenbrunn & Ollersdorf, „Ganslrocker“ aus Gänserndorf, „Wei[:k:]ings“ aus Weikendorf und das JBO Marchfeld aus Orth/Donau & Franzensdorf.

Die Jury war hochkarätig besetzt mit: – Harald Demmer von der Privatuniversität für Musik und Kunst Wien, – Andreas Simbeni, Direktor der Musikschule Sieghartskirchen, Dirigent & Komponist, – Bernhard Thain, Direktor der Musikschule Donauklang in Ybbs und Landesjugendreferent Stv..

Die Jugendorchestren haben durchgängig sehr gute Leistung gezeigt und das Publikum in Begeisterungsstürme versetzt. Zwei Gruppen, die in der Stufe Bj (bis 16 Jahre) antraten, sind hervorzuheben: – „JOJO“ mit 91,17 und „Lo Strumentos“ mit 91 von 100 Punkten.

> Fotos vom Jugendblasorchester Wettbewerb 2019

Artikel von Dipl. Ing. Christian Höller, Kpm. Stv.& Kassier beim MV Marchegg/Breitensee

Beitrag erstellt am: 31 März 2019

Herbstkonzert 2018

Beitrag erstellt am: 25 Oktober 2018

Dämmerschoppen des MV Marchegg/Breitensee & Weisen-Blasen an der March

                                      

Beitrag erstellt am: 25 Juni 2018

Herbstkonzert 2017 – mit den 3 Chören

Am 25. und 26. November 2017 fand das traditionelle Herbstkonzert des MV Marchegg/Breitensee im Turnsaal der Zentralschule Marchegg statt. Der Musikverein durfte zahlreiche Ehrengäste begrüßen, unter anderem Bürgermeister Gernot Haupt, Vizebürgermeister Richard Kohl, Stadträte Barbara Steinau, Walpurga Wittmann und Josef Schweinberger, Gemeinderäte, sowie Pater Antal Jankovich. Auch der Bezirkskapellmeister Ernst Lindbichler, der Bezirksobmann der BAG Franz Haberl, sowie Kapellmeister und Musikkollegen aus dem Bezirk und Lehrer der Musikschule Gänserndorf fanden sich beim Konzert ein.

Kapellmeisterin Elisabeth Trunner, sowie Kapellmeister Stv. Christian Höller gestalteten das heurige Konzert sehr abwechslungsreich. Katharina Steinau führte gekonnt durch das Programm.

Hervorzuheben waren die Konzertstücke „Tokyo Adventure” und „Concerto D’amore” sowie Medleys bekannter Melodien „Hollywood Milestones” und „The Phantom of the Opera Medley”.

Als Highlight des Konzertes waren die 3 Chöre der Stadtgemeinde Marchegg/Breitensee, „OMNIVoice“, „Kirchenchor Breitensee“ und „Männergesangverein Marchegg“ geladen, um gemeinsam mit dem MV Marchegg/Breitensee aufzutreten. An die 90 Musiker und Chorsänger präsentierten den „Gefangenenchor von Nabucco“, „I will follow him“ aus dem Film „Sister Act“ sowie einen Südafrikanischen Gospel „Siyahamba“. Auch das Jungendorchester „Die fetzigen Störche“ hatte seinen Auftritt am Konzert und bekam großen Beifall.

Im Zuge dieser Veranstaltung wurden folgende Auszeichnungen des Niederösterreichischen Blasmusikverbandes verliehen: Roman Thüringer – Ehrennadel in Gold, Ernst Schmutz – Ehrennadel in Silber, Herbert Maritschnig – Ehrennadel in Bronze, Elisabeth Trunner – Kapellmeisterabzeichen in Silber, Christian Höller – Kapellmeisterabzeichen in Bronze sowie Ehrenmedaille in Bronze, Karoline Steinau – Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold, Rowina Türk – Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber.

Obmann Roman Thüringer wird sein Amt, welches er viele Jahre lang inne hatte, in der kommenden Generalversammlung zum Jahreswechsel zurücklegen und hat dies mit einer rührenden Ansprache beim Publikum und seinen Musikkollegen bekannt gegeben. Zur Überraschung des Registerkollegen trat ein Tubaquartett des MV Marchegg/Breitensee mit dem Stück „Misty Mountains Cold“ auf, um Roman Thüringer die Ehre zu erweisen.

Der MV Marchegg/Breitensee bedankt sich bei seinen Gästen, Sponsoren und Unterstützern für ein gelungenes Konzertwochenende.

>> Fotos vom Herbstkonzert 2017

Beitrag erstellt am: 7 Dezember 2017